Skip to main content

Wofür ist der Radklemmer bei einer Motorradhebebühne?

Viele Menschen begeistern sich für Motorräder und besitzen dann auch oftmals eines dieser Zweiräder. Doch auch Motorräder müssen irgendwann einmal über den TÜV oder müssen im schlimmsten Fall einmal repariert oder Ersatzteile ausgetauscht werden.

Dies passiert dann häufig in der eigenen Hobby-Werkstatt oder in der Fachwerkstatt in der Nähe. Viele Werkstätten besitzen eine eigene Motorradhebebühne. Damit kann das Zweirad in die Luft gehievt werden und der Fachmann kann es sich von unten anschauen. Doch für was ist der Radklemmer bei einer Motorradhebebühne gedacht und ist ein Radklemmer unbedingt nötig?

Wofür ist der Radklemmer bei der Motorradhebebühne gedacht?

Da eine Motorradhebebühne ziemlich schmal gebaut ist, gibt es für die Räder des Motorrads einen extra Radklemmer. Dieser Radklemmer sorgt dafür, dass die Räder des Motorrads fest eingeklemmt werden und das Fahrzeug somit fest auf der Hebebühne steht.

Ohne die Radklemmer würde das Motorrad zu unstabil auf der Hebebühne stehen und es bestünde die Gefahr, dass das Fahrzeug herunterfallen könnte. Ein Radklemmer darf auf einer Hebebühne für Motorräder also auf keinen Fall fehlen.