Skip to main content

Motorradhebebühne (hydraulisch)

Wer sein Motorrad gut kennt, kann eigenständig Wartung und Reparaturen vornehmen. Ob Reinigung, Instandsetzung oder Tuning – soll Hand an das Motorrad angelegt werden, eignet sich eine Motorradhebebühne in hydraulischer Form.

Eine Motorradhebebühne ist eine Plattform, auf der das Motorrad abgestellt werden kann. Durch hydraulische Zylinder wird die Plattform nach oben gefahren, sodass man sich einfach unter das Motorrad stellen kann. Ohne gebückte Haltung kann unterhalb des Motorrades gearbeitet werden. So kann Rückenschmerzen dauerhaft vorgebeugt werden.

ModellPreis
1 Dema 24359 Motorradhebebühne fahrbar 500 kg Dema 24359 Motorradhebebühne fahrbar 500 kg

448,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei Amazon ansehen
2 vidaXL Hebebühne Motorrad Heber vidaXL Hebebühne Motorrad Heber

369,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei Amazon ansehen
3 DEMA Motorradhebebühne 450kg hydraulisch DEMA Motorradhebebühne 450kg hydraulisch

399,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei Amazon ansehen
4 Holzinger Motorradhebebühne - HMH360, 360kg, 220-780mm Holzinger Motorradhebebühne – HMH360, 360kg, 220-780mm

318,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei Amazon ansehen
5 Motorradhebebühne XXL blau 450KG Motorradhebebühne XXL blau 450KG

479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei Amazon ansehen

Worauf muss beim Kauf geachtet werden?

Sobald eine Motorradhebebühne mit hydraulischer Funktion erworben werden soll, muss auf die maximale Tragkraft des Hilfswerkezuges geachtet werden. Durchschnittlich liegt diese bei knapp 500 Kilogramm, was zum Hochfahren eines Motorrades vollstens ausreicht.

Wenn jedoch besondere Ansprüche an die Motorradhebebühne gestellt werden, können Sondermodelle gewählt werden, die über deutlich mehr Tragkraft verfügen.

Zur Fixierung des Motorrades muss es ausreichend Anschlussstellen geben. So darf es weder, durch das Hinauffahren, vor oder zurückrollen, noch darf es seitlich umkippen, wenn unterhalb des Motorrades gearbeitet wird.

Hierzu eignet sich eine Plattform, die über eine geriffelte Oberfläche verfügt. Diese verleiht dem Rad mehr Grip, sodass ein selbstständiges Wegrollen verhindert wird. Zu empfehlen sind Ösen und Anbringstellen für Spanngurte, die das optimale Absichern des Motorrades zulassen.

Ebenso sind die Maße der Abstellplattform zu berücksichtigen. Für ein Motorrad eignen sich längliche Abstellplatten. Das Motorrad kann so mit beiden Reifen auf der Arbeitsplatte der Motorradhebebühne in hydraulischer Form abgestellt werden.

Zudem spielt die maximale ausfahrbare Höhe eine entscheidende Rolle. Je nach eigener Körpergröße, sollte die Hebebühne eine ausreichend Höhe einnehmen können. Nur so kann man in aufrechter Position unterhalb des Motorrades arbeiten und problemlos, auch die verwinkelten Ecken des Motorrades, erreichen.

Das Ausfahren sollte sich in regelmäßigen Stufen oder gar geschmeidig, ohne Übergänge, regulieren lassen. So kann man frei wählen, ob man gerne im Sitzen, Knien oder Stehen arbeiten möchte.

Tipp: Die Motorradhebebühne in hydraulischer Form kann nicht nur zur Wartung, Reparatur oder Instandsetzung des Mototrades genutzt werden. Vielmehr bietet sie einen optimalen Stellplatz für die Wintermonate, der verhindert, dass die Reifen oder andere Bauteile des Motorrades überlastet werden.

Besonderheiten der hydraulischen Motorradhebebühne

Wenn eine einfache Plattform nicht ausreicht, dann können schwenk- und drehbare Hebebühnen erworben werden. Diese vereinfachen das Arbeiten zusätzlich, denn die perfekte Positionierung, um eine angenehme Arbeitshaltung einzunehmen, wird deutlich vereinfacht.

Für ein sicheres Arbeiten sind robuste, rutschfeste Standfüße vonnöten. Diese sollten an jedem Standbein der Motorradhebebühne in hydraulischer Form angebracht sein. Unterstützt von Sicherungsbolzen, die auf Dauerlast ausgelegt sind, halten die Standfüße jedem Ruckeln und Wackeln Stand.

Unterstützt von Rollen, die sich nach Belieben ausfahren lassen, kann die Motorradhebebühne bei Bedarf zur Seite geschoben werden. So bleibt kein freier Raum in der eigenen Werkstatt ungenutzt.

Die Motorradhebebühne in hydraulischer Bauweise

Hydraulik bezeichnet das Arbeiten mit Flüssigkeiten. Die Zylinder, die zum Auffahren und Ablassen der Hebebühne benötigt werden, werden mit der hydraulischen Flüssigkeit beaufschlagt und fahren so langsam aus. Wichtig ist es zu wissen, mit welchem Hydrauliköl die eigene Hebebühne betrieben wird. Nur so kann der Verschleiß der Zylinder und aller leitender Schläuche vermindert werden.

Das Arbeiten mit der Motorradhebebühne in hydraulischer Bauform zeichnet sich durch zahlreiche schöne Aspekte aus. So kann die Hydraulikflüssigkeit, dank eines Ablass-Ventils, perfekt dosiert aus dem Zylinder strömen. Dies bringt ein gleichmäßiges, sanftes Ablassen der Hebebühne mit sich, sodass für das Motorrad keine Gefahr von Beschädigung ausgeht.

Zur Sicherheit trägt das Überlastschutzventil bei. Dieses wird bei den meisten hydraulisch beaufschlagen Hebebühnen eingebaut. Zu hohe Belastung der Motorradhebebühne führt damit nicht zur Beschädigung hochwertiger, wichtiger Bauteile.

Verschiedene Motorradhebebühnen Systeme

Neben der Motorradhebebühne, die hydraulisch betrieben wird, gibt es auch noch vier weitere Ausführungen. Eine pneumatisch gesteuerte Motorradhebebühne verfügt über Kolben, welche die Hebebühne per Luftdruck nach oben und unten befördern. Diese macht jedoch nur Sinn, wenn ein Kompressor vorhanden ist.

In elektrischer Ausführung sind die Hebebühnen ebenso mit druckbeaufschlagten Zylindern ausgestattet. Diese müssen jedoch an eine Stromquelle angeschlossen werden, um zu arbeiten. Dies hat den Nachteil, dass ein Stromkabel als Hindernis vorhanden ist.

Eine elektro-pneumatische Ausführung der Motorradhebebühne arbeitet, ebenso wie die pneumatische Ausführung, durch einen Kompressor. Bei dieser Variante ist der Kompressor allerdings in der Hebebühne verbaut und stellt somit kein eigenes Bauteil mehr dar.

Mit einer Motorradhebebühne, die hydraulisch betrieben wird, sind Arbeiten am Motorrad endlich mit Vergnügen zu meistern. Schnelles Aufbocken, gezieltes Arbeiten, selbst an verwinkelten Ecken des Motorrades und eine angenehme Körperhaltung, machen die Hebebühne zu einem wichtigen Bestandteil einer jeden Werkstatt.